· 

Regeln für das Norwegische Endpielturnier

Das  HALDEN - MODELL für Endspielturniere (von Anker Aasum)

 

Beginnend mit einem leeren Brett setzen beide Spieler nach einander (Weiß beginnt) jeweils eine Figur aus einem für beide gleichen Figurensatz ein. Danach wird von der erreichten Stellung aus Schach gespielt. Sonderregeln:

 

  1. Die Uhr läuft ab Beginn des Einsetzens der Steine. Die Zeit pro Partie gilt also für Steinsetzen und Spielen zusammengenommen.
  2. Zuerst müssen alle Bauern gesetzt werden, dann die Figuren in beliebiger Reihenfolge, aber der König immer zuletzt.
  3. Bauern dürfen nur auf die 2. und 3. Reihe (bzw. 6. und 7. Reihe für Schwarz) gesetzt werden.
  4. Für die Figuren gibt es keine Beschränkung, außer dass das gewählte Feld noch frei sein muss.
  5. Die Bauernstruktur muss legal sein, also in einer Partie erspielbar sein (nicht möglich z.B. sind weiße Bauern auf a2, a3 und b2). Gleiches gilt für das Setzen der Könige.
  6. Illegale Stellungen müssen sofort nach ihrem Entstehen reklamiert werden. Sie werden dann korrigiert und der Verursacher wird mit einem Zeitabzug von 1 Minute bestraft.

 

Die 3. Version des Halden-Modells (1999) für Endspielturniere sieht 15 Minuten pro Partie und Spieler vor. Dabei werden in den einzelnen Runden folgende Materialverteilungen gespielt:

 

  1. Runde: 7 Bauern, 2 Leichtfiguren (nach Wahl), König
  2. Runde: 6 BB, 1 Dame, 1 Leichtfigur (nach Wahl), König
  3. Runde: 5 Bauern, 2 Türme, König
  4. Runde: 4 Bauern, Dame, 2 Leichtfiguren (nach Wahl), König
  5. Runde: 3 Bauern, 1 Turm, 3 Leichtfiguren, König
  6. Runde: 2 Bauern, 1 Dame, 1 Turm, 2 Leichtfiguren, König

 

Jeder Spieler entscheidet für sich, welche Leichtfigur(en) er verwenden will. In dieser Hinsicht kann das Material der Gegner sehr wohl unterschiedlich sein.

 

Andere Material-/Rundenkonstellationen sind denkbar. Der Schachklub Halden (Norwegen) spielt aber genau nach obigen Regen jedes Jahr eine Klubmeisterschaft.

 

 

Spielabend Donnerstags im Motel Baden 

Jugend ab 18 Uhr

Turniere ab 19:30 Uhr

(Termine jeweils nach Vorankündigung)