Willkommen beim SK Erste Bank Baden

gegründet 1923

Österreichischer Meister bei den Frauen 2020 und 2021

Österreichischer Meister 2008 und 2012

Österreichischer Vize-Meister 1956 und 2009

Dritter 1960, 1990, 2010, 2011, 2013

18-maliger NÖ Landesmeister 1949, 1951, 1953-57, 1960, 1962, 1984, 1986, 1989, 1997, 2004, 2011, 2015, 2016 und 2017

Sechsmaliger NÖ Cupsieger 1977, 1979, 1987, 1998, 2016, 2018



Europacup in Mayrhofen im Zillertal mit Weltmeister Carlsen

Der Europacup der Klubmannschaften für Damen und der offenen Klasse findet heuer in Mayrhofen/Zillertal statt. Großes internationales Interesse ist garantiert, da niemand Geringerer als Weltmeister Magnus Carlsen ins Tiroler Alpenland reist, um für seinen norwegischen Stammklub Offerspill anzutreten. Der Schachklub ERSTE Bank Baden ist wie schon im Vorjahr mit dem Damenteam beim Europacup vertreten, muss sich aber, nach Aufhebung aller Corona-Reisebeschränkungen, heuer viel mehr Konkurrenz stellen. Zwölf Teams mit insgesamt 79 Spielerinnen sind am Start und der Schachklub Erste Bank Baden ist als Nummer 7 gesetzt. Obmann Martin Herndlbauer bleibt optimistisch: "Es wird sicherlich nicht einfach sein den historischen Erfolg mit dem vierten Platz im Europacup 2021 zu wiederholen, aber wir werden auf alle Fälle alles geben, um unter die Top 5 zu kommen." Im Badener Damenteam ist natürlich wieder Stammspielerin WFM Denise Trippold dabei, die, wie berichtet, bei der Schacholympiade in Chennai (Indien) im Nationalteam spielte, sieben Mal zum Einsatz kam und ungeschlagen nach Hause fahren konnte. Ebenso wieder im Badener Team sind WGM Josefine Heinemann und WGM Dinara Wagner. Neu dabei sind IM Salimova Nurgyul aus Bulgarien und Eline Roebers aus den Niederlanden, die bei der Olympiade sehr gute Ergebnisse lieferten und daraufhin von Obmann Herndlbauer engagiert wurden. Als Team Kapitänin fungiert wie schon in der Bundesliga Manuela Konarski. "Wir haben eine gute Mischung aus arrivierten Stammspielerinnen und aufstrebenden jungen Talenten. Ich glaube unser Damenteam ist gut aufgestellt und kann für Überraschungen sorgen!" so Herndlbauer.

 

29. September 2022


Schachsaison beginnt mit vollem Programm

Zum Aufwärmen startete der Schachklub Erste Bank Baden mit einem zweiten Platz hinter Lokalrivalen ASK Kottingbrunn im Industrieviertel Cup Schnellschach in die neue Saison. Auf Platz 3 landete der SK Gloggnitz. Gleich am Tag danach trafen beide Mannschaften in der ersten Runde der Landesliga in Baden wieder zusammen. Den Badenern gelang die Revanche aber nicht und der ASK Kottingbrunn gewann mit 4:2. Für die Badener kam erstmals der ukrainische Internationale Meister Valentin Baidetzskyi zum Einsatz. Er gewann Anfang September den Hauptbewerb beim Erste Bank Chess Open Ernst Rusniok Gedenkturnier überlegen mit dem Punktemaximum und holte in seinem ersten Meisterschaftsspiel ein Remis. Auch Johann Perndl konnte remisieren, den einzigen vollen Punkt holte IM Reinhard Lendwai.

 

29. September 2022


ERSTE Bank Chess Open

Mit 141 TeilnehmerInnen in vier Bewerben erlebte das Turnier in der 6. Auflage einen neuen Teilnehmerrekord. Dementsprechend gut gelaunt waren NÖSV-Präsident Mag. Christian Kindl und SK-Baden-Obmann Martin Herndbauer bei der Eröffnung.


Bemerkenswert der hohe Anteil von Spielerinnen, insgesamt stellten sich 18 Damen der Konkurrenz.


Die Spielbedingungen im Gemeindezentrum Pfaffstätten waren sehr gut. Dem entsprechend waren die TeilnehmerInnen mit Feuereifer bei der Sache, es gab so gut wie keine Salonremisen.

 

4. September 2022


Ferienspiel Schachklub Erste Bank Baden

Bürgermeister Stefan Szirucsek (Bild Mitte) besucht das Ferienspiel des Schachklubs Erste Bank Baden.

 

4. September 2022